2021-05-05 Ökumenisches Friedensgebet Mai '21

Das Ökumenische Friedensgebet aus Wegberg möchte unsere Gedanken zu Menschen hinlenken, die durch Krieg, Terror und Gewalt in vielen Ländern der Erde Leid und Elend erfahren müssen...

2021-04-07 Ökumenisches Friedensgebet April '21

Das ökumenische Friedensgebet im April haben wir für Sie vor unserer kleinen weißen Friedenskirche aufgezeichnet. Bei schönstem Wetter, wie Sie sehen werden. Leider immer noch mit Abstand und ohne Besucher...
Um so mehr freut es uns, dass einige von Ihnen das Angebot in der Karwoche wahrgenommen haben, zu einem stillen Gebet morgens oder abends in der Kirche einzukehren und für Freunde, Verwandte, Arme und Verfolgte und für den Frieden in der Welt zu beten.

Bleiben Sie weiterhin gesund und hoffentlich bis bald

2021-03-03 - Ökumenisches Friedensgebet März '21

Wenn wir in einer Welt, in der es immer noch zu viel Gewalt und Hass gibt, einen kleinen Lichtblick des Friedens in das Dunkel bringen können, dann haben wir einen Schritt in die richtige Richtung getan.

Von einem solchen Lichtblick erzählt auch die Geschichte in diesem Friedensgebet...


2020-05-31 - Ökumenischer Gruß zu Pfingsten

Wie so Vieles in dieser Zeit - so musste auch der traditionelle Ostergruß zwischen der Katholischen und Evangelischen Kirche verschoben werden.
Zu Pfingsten haben wir dies nun in unserem ersten Präsenzgottesdienst nachgeholt und von Pfarrer Tran (vertreten durch Hedwig Klein und Anneliese Merz) nicht nur einen Gruß, sondern auch eine Osterkerze für unsere Apsis erhalten...

2020-04-17 - Ökumenischer Beitrag - Bewahre uns Gott

2020-04-06 - In der Not einander beistehen

Ein ökumenisches Projekt
der evangelischen und katholischen Kirche Wegberg


Koordination übernimmt Sankt Martin HILFT


„Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das
Gesetz Christi erfüllen“ (Gal 6,2)

Darin sind sich Pfarrer Ulrich Henschel und Pfarrer Huu Duc Tran einig. Und gerade in diesen
„Corona-Zeiten“ mit dem leider nötigen „Sicherheitsabstand“ sind sie dennoch einander
und miteinander verbunden und haben ein gemeinsames Projekt ins Leben gerufen:

Das Corona-Virus hat unser gesellschaftliches Leben weitestgehend lahmgelegt. Ältere und
kranke Menschen sind als Risikogruppe besonders gefährdet und werden deshalb gebeten,
zu Hause zu bleiben und nicht selber einzukaufen. Auch gibt es sicherlich Familien, die in
Quarantäne sind und ebenfalls Hilfe brauchen.

Wir als evangelische und katholische Kirche haben einen „ortsnahen Hilfsdienst“ organisiert
mit Männern, Frauen und jungen Erwachsenen aus den verschiedenen Ortschaften unserer
Stadt, die den Einkauf (nur Lebensmittel und Medikamente) für diese Risikogruppe bzw.
Quarantäne-Familien ihres Dorfes übernehmen.

Wir sind froh und dankbar, dass in dieser Zeit viele Familienmitglieder, Nachbarn, Freunde diesen Dienst schon längst übernehmen.

Wer aber auf eine solche Hilfe und Grundversorgung nicht zurückgreifen kann, der möge sich melden unter

Sankt-Martin-HILFT@SanktMartinWegberg.de

Ansprechpartner und Koordinator für dieses Projekt ist Diakon René Brockers.

Es grüßen Sie herzlich
Pfarrer Ulrich Henschel und Pfarrer Franz Xaver Huu Duc Tran

Stand:  06.04.2020